Nachrichten und Presseinfos

Die erste Sitzbank steht: Stadtteilgruppe freut sich über Unterstützung

Westhofen. Die erste Sitzbank steht, weitere sollen sukzessive folgen: Mitglieder und Vertreter*innen der Stadtteilgruppe Westhofen, des Heimatvereins Reichshof Westhofen, der Autohausgruppe Gebrüder Nolte sowie der Stadt Schwerte weihten die frisch aufgestellte Bank in der Reichshofstraße 21 ein.

Die Stadtteilgruppe freut sich über eine neue Sitzgelegenheit in Schwerte.
Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous
Originalbild zum Download

„Sitzgelegenheiten kann es in einem Ortsteil gar nicht genug geben“, erklärte Martin Gerst, Vorsitzender im Heimatverein und Sprecher der Stadtteilgruppe Westhofen. „Wir haben Ortsbegehungen unternommen und nach geeigneten Stellen gesucht, an denen sich Bänke aufstellen lassen“. Eine davon war der aktuelle Standort vor dem Hyundai Autohaus. Und weil die Westhofener traditionell einen guten und kurzen Draht zu diesem Autohaus unterhalten, war die Spende von Petra Pientka quasi nur eine Formsache. „Es ist ein tolles Beispiel für unternehmerisches Engagement“, sagt Martin Gerst. „Ein vergleichbares Engagement wünschen wir uns auch an den anderen Standorten, an denen Bänke aufgestellt werden sollen“.

Unterstützung selbstverständlich

„Für uns war die Unterstützung an dieser Stelle eine Selbstverständlichkeit“, hob Petra Pientka hervor. Die Chefin der Nolte-Gruppe sagte bei ihrer ersten Sitzprobe: „Für ein gesundes Leben sind Ruhepausen im Alltag wichtig, wie die regelmäßigen Inspektionen für Automobile. So freuen wir uns, dass der Grünstreifen genau vor unserem Hyundai Autohaus ausgewählt wurde für so eine Ruhebank und dass die Umsetzung auch so schnell geklappt hat.“

Marke Eigenbau

Wenn zukünftig an weiteren Standorten in Westhofen weitere Bänke aufgestellt werden, wird auch die Stadt Schwerte wieder kräftig mitmischen. Die Sitzgelegenheiten werden nämlich auf dem Baubetriebshof der Stadt Schwerte selbst gebaut. Mitarbeiter stellen auch das Fundament her, auf dem die Bänke stehen. Das Engagement in der Sache gehört zu den Aktivitäten der Stadtteilgruppe Westhofen, die sich 2019 aus einer Stadtteilkonferenz heraus gegründet hat. Hier wurden Entwicklungsziele und Handlungsschwerpunkte erarbeitet.