Ruhrtal Museum

Die alte Stadt Schwerte wurde selbst erstmalig 962 schriftlich erwähnt, die ältesten Urkunden der Stadtteile Ergste und Westhofen gehen auf die Jahre 1096 und 1248 zurück. Westhofen wurde 1300 zur Freiheit erhoben, Schwerte erhielt 1397 die Stadtrechte.

Wegen Umbau geschlossen
Ausstellungen mit Exponaten, die die Geschichte Schwertes erlebbar machen, finden sich im Ruhrtalmuseum, das bis 2018 gemeinsam mit dem Stadtarchiv im 1547 erbauten "Alten Rathaus" untergebracht war. Nach dem derzeitigen Umbau und die Neugestaltung des Zentrums rund um die St. Viktor Kirche zieht das Ruhrtalmuseum wieder zurück in das dort entstehende Ensemble.

Förderverein
Mit Gründung des Fördervereins Ruhrtalmuseum e.V. 1996 wurde das Kulturdenkmal aus der großen Zeit der Hanse gezielter unterstützt und gefördert.

Montags im Museum
Mit monatlichen Vorträgen zu verschiedenen Themen im Rahmen der Reihe „Montags im Museum" verfolgen die Mitglieder des Fördervereins weiterhin das Ziel den Ausbau des Museums zu fördern. Die Termine zu „Montags im Museum" finden sich im Veranstaltungskalender.