Nachrichten und Presseinfos

Alter Ratssaal erstrahlt in neuem Glanz

Schwerte. Der Ratssaal im Rathaus I der Stadt Schwerte hat seine Feuertaufe bestanden. Am Montag tagte der Haupt-, Personal- und Gleichstellungsausschuss im Rat der Stadt Schwerte im altehrwürdigen Saal und beendete damit eine lange sitzungslose Zeit. Im Herbst 2017 hatte der damalige Erste Beigeordnete Hans-Georg Winkler den Ratssaal aus Sicherheitsgründen sperren lassen, nachdem Feuchtigkeit über das undichte Rathausdach in die Decke gelangt war.

Der restaurierte Ratssaal im Panoramaformat. Fotos: Stadt Schwerte / Ingo Rous
Originalbild zum Download
Erstmals nahm Bürgermeister Dimitrios Axourgos
auf dem restaurierten Stuhl Platz. Er ist das
Abschiedsgeschenk von Jürgen Paul an die
Stadt Schwerte.

Originalbild zum Download
Der HPGA tagte als erster Ausschuss im neuen Saal.
Originalbild zum Download

Seitdem ist viel passiert im Ratssaal, immer in Absprache mit der Denkmalbehörde. Er wurde auf den neuesten Stand der Technik gebracht, verfügt nun über einen Beamer und eine integrierte Leinwand hinter dem Verwaltungstisch. Die Vertreter*innen der Stadtverwaltung sehen auf einem großen Monitor das, was hinter ihnen auf der Leinwand gezeigt wird, z.B. bei Dokumentationen und Vorträgen. Die Deckenlampe ist modern, passt aber hervorragend zum Stil des Ratssaales. Akustisch wurde der Raum weiterentwickelt. Für die KNX-Gebäudesystemtechnik wurden knapp 4000 Meter Leitungen verlegt, die im nagelneuen Technikraum des Ratssaales zusammenlaufen.

Testlauf für die Ratssitzung

„Wir machen heute hier einen kleinen Testlauf für die Ratssitzung am Mittwoch“, erklärte Bürgermeister Dimitrios Axourgos am Montag. Er leitete die Sitzung des Haupt-, Personal- und Gleichstellungsausschuss – und feierte gleich zwei Premieren. Denn nach seiner Wahl zum Bürgermeister der Stadt Schwerte im Frühjahr 2018 war es seine erste Sitzung im Ratssaal. Zudem nahm er erstmals auf dem neuen alten Bürgermeisterstuhl Platz. Das schmucke restaurierte Möbelstück ist das Abschiedsgeschenk des ehemaligen ersten stellvertretenden Bürgermeisters Jürgen Paul an die Stadt Schwerte und hat historischen Charakter; denn auf dem Stuhl saß auch schon der ehemalige Schwerter Bürgermeister Emil Rohrmann (Bürgermeister von 1899 bis 1926). Über Umwege fand der Stuhl jetzt seinen Weg zurück ins Rathaus.

Dank ans FBG

Stichwort Emil Rohrmann. Sein Konterfei hing gemeinsam mit Bildern von Theodor Fleitmann und Karl Gerharts im Ratssaal. Diese Bilder befinden sich noch beim Restaurator, werden aber wieder an ihren Plätzen aufgehängt werden. Spätestens dann wird der Ratssaal wieder komplett sein, gilt aber schon jetzt als Schmuckstück im mehr als 100 Jahre alten Gebäude in der Rathausstraße. Die neuen Möbel verleihen dem Ratssaal ein modernes und seriöses Ambiente. „Hier wirkt das gelungene Zusammenspiel von Alt und Neu“, sagt Bürgermeister Dimitrios Axourgos. „Ich freue mich, dass an diesem historischen Ort wieder gute Entscheidungen für unsere Stadt getroffen werden können. Der Ratssaal besitzt Ausstrahlungskraft und sollte Inspiration für die politische Arbeit sein. Auch möchte ich dem Friedrich-Bährens-Gymnasium und seinem Schulleiter Heiko Klanke danken, dass der Rat der Stadt Schwerte seine Sitzungen in der Aula der Schule abhalten konnte“.

Ambientetrauungen

Die erste Ratssitzung seit 2017 findet nun am Mittwoch, 5. Mai, ab 17 Uhr im Ratssaal statt. Besucher*innen finden künftig ihren Platz wieder auf der Empore oberhalb des Ratssaales. Wegen der Coronapandemie sind die Plätze beschränkt und für den 5. Mai auch schon reserviert. Übrigens: Im Ratssaal finden künftig nicht nur Ausschuss- und Ratssitzungen statt. Hochzeitspaare können ihn auch für Ambientetrauungen buchen.