Anliegen A - Z

Bebauungsplan Nr. 103 "Das Sauerfeld", 2. Änderung

Der Bebauungsplan Nr. 103 "Das Sauerfeld", 1. Änderung wurde am 28.05.2004 ortsüblich bekanntgemacht und somit rechtskräftig. Der Geltungsbereich liegt im Ortsteil Ergste, westlich der B 236 im Zentrum des Stadtteils. Er wird im Osten begrenzt durch die B 236/ Letmather Straße, im Südosten durch die Kirchstraße, im Südwesten durch den Fußweg von der Kirchstraße bis zur Grürmannstraße und dessen nördlicher Verlängerung bis zur Straße "Auf dem Hilf" und im Nordwesten durch die Straße "Auf dem Hilf". Im Norden verläuft die Grenze des Geltungsbereiches östlich entlang des Offerbaches und östlich des Gemeindehauses mündet diese wieder ein in die Straße "Auf dem Hilf". Von dort verläuft die Grenze weiter bis zur Straßeneinmündung in die B 236.

Für den APBW am 18.05.2022 wurde beantragt, den Bebauungsplan Nr. 103 "Das Sauerfeld", 1. Änderung im Bereich Mühlendamm zugunsten einer Pflegeeinrichtung zu ändern (SPD-Antrag vom 08.03.2022).

In Schwerte besteht insgesamt ein großer Bedarf an Pflegeheimplätzen, der auch durch den kürzlich verabschiedeten Pflegebedarfsplan des Kreises Unna bestätigt wird. Dieser sieht einen zusätzlichen Bedarf von 69 Pflegeheimplätzen bis 2024 für die Stadt Schwerte vor. Im Rahmen bisheriger Überlegungen auf Kreisebene sowie im Sozialausschuss der Stadt Schwerte wurde entschieden, dass diese Plätze im Schwerter Süden geschaffen werden sollen (Sozialausschuss 22.04.2021; DS/ X0202). Vor diesem Hintergrund sowie aufgrund der sehr zentralen und integrierten Lage bietet sich die Fläche am Mühlendamm für eine entsprechende Pflegeeinrichtung an.

Darüber hinaus trifft der bestehende Bebauungsplan teils nicht eindeutige Festsetzungen insbesondere zum Maß der baulichen Nutzung. So ist die zulässige Geschossigkeit in einigen Bereichen nicht eindeutig definiert. Zudem sollen die Baugrenzen in Sinne einer besseren Ausnutzbarkeit zum Teil angepasst werden.