Ukraine

Auch in Schwerte haben die aktuellen Ereignisse in der Ukraine große Betroffenheit und ein große Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Einige der geflüchteten Menschen haben Schwerte bereits erreicht. Nun gilt es eine gute Unterbringung und Versorgung der Menschen sicherzustellen.

Die Stadt Schwerte hat für die Aufnahme und die Versorgung ukrainischer Flüchtlinge ihre Hilfsangebote nachfolgend zusammengefasst. Hier finden ukrainische Staatsangehörige und auch Drittstaatsangehörige, die aus der Ukraine geflüchtet sind, sowie Schwerter Bürger*innen die helfen möchten, aktuelle Informationen – die fortlaufend aktualisiert werden.

Wichtiger Hinweis
Auf EU-Ebene wurde die “Richtlinie über vorübergehenden Schutz” für ukrainische Kriegsgeflüchtete beschlossen. Die Richtlinie regelt Aufenthaltsrechte, den Zugang zum Arbeitsmarkt und zu Wohnraum, Sozialhilfe, medizinische Unterstützung sowie Mittel zur Bestreitung des Lebensunterhalts. Dazu erhalten Sie in den FAQs weiterführende Informationen zu dem speziellen Schutzstatus.

Weil viele Ukrainer*innen zur Zeit auf dem privaten Weg nach Schwerte gelangen, muss sich die Stadtverwaltung Schwerte vorerst einen geordneten Überblick verschaffen.

Die Verwaltung bittet darum, keine unkoordinierten Anreisen von ukrainischen Kriegsflüchtlingen zu organisieren, wenn im Vorfeld keine private Unterbringung sichergestellt ist. Wer Menschen aus der Ukraine bei sich aufnimmt, wird dringend gebeten, sich mit der Stadtverwaltung in Verbindung zu setzen, um gezielt helfen zu können.

Darüber hinaus ist eine Meldung auch erforderlich, um diesen Menschen Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz gewähren zu können.