Öffentlicher Personennahverkehr

Bushaltestellenprogramm

Foto Bushaltestelle Sparkasse

Die barrierefreie Gestaltung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ist ein wichtiges Ziel.

Mit der Novellierung des Personenbeförderungsgesetz (PBefG) und der Neufassung des § 8 Abs. 3 PBefG. ist es ein sehr zentrales Thema für die Stadt Schwerte geworden. Der Nahverkehrsplan des Kreises Unna berücksichtigt nun noch verstärkter die Belange der in ihrer Mobilität eingeschränkten Menschen mit dem Ziel, bis Ende 2022 eine vollständige Barrierefreiheit zu erreichen.

Barrierefreiheit geht dabei von einem ganzheitlichen Planungsansatz aus. Dadurch wird der ÖPNV insgesamt verbessert und hat damit positive Effekte für alle Fahrgäste.

Die Stadt Schwerte hat seit 2018 bereits eine Vielzahl von Haltestellen, besonders in der Innenstadt, umgebaut.