STIMMT WAS NICHT?

Korrektur
Sollten die hier genannten Informationen nicht richtig oder unvollständig sein, informieren Sie uns bitte über das Kontakt-Formular.

Widerspruch
Falls Sie nicht möchten, dass Ihre eigenen Kontakt-Informationen weiterhin veröffentlicht werden, können Sie ebenfalls über das Kontakt-Formular formlos widersprechen.

Wir nehmen den Datenschutz ernst.

< zurück

Eisenbahnausbesserungswerk *

Das Eisenbahnausbesserungswerk Schwerte hat eine wechselvolle Geschichte, die bereits in den 1870er Jahren begann. Am Montag, 24. März 1914 unterzeichnete der Schwerter Bürgermeister Emil Rohrmann den Grundstücksvertrag, der für den Bau des Eisenbahnausbesserungswerkes in Schwerte-Ost erforderlich war. Acht Tage später unterschrieb die Königlich Preußische Staatseisenbahnverwaltung in Elberfeld den Vertrag. Die Grundstücke wurde der Bahn kostenlos übergeben. Zuvor hatte die Stadt die Grundstücke von Privateigentümern aufgekauft, so auch von der Frau des Remscheider Unternehmers Gottlieb Ernst Hasenclever. Am 20. September 2014 wurde das 100jährige Jubiläum der Vertragsunterzeichnung mit einem großen Tag der offenen Türen im ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerk gefeiert.

Weitere Informationen zum EAW und zur Eisenbahngeschichte in Schwerte

Kontakt

Eisenbahnausbesserungswerk *

Hasencleverweg
58239 Schwerte


zurück zur Übersicht