Bild aus Schwerte
VeranstaltungenVeranstaltungen TouristikTouristik StadtplanStadtplan FreemailFreemail SucheSuche DruckenDrucken

Ihre Einstellungen
Schrift
Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen Schrift vergrößern
Kontrast
Ansicht mit hohem Kontrast Standardansicht 

Beiträge zur neueren Stadtgeschichte

von Alfred Hintz

"Augusterlebnis" (1914)

Der KZ-Außenposten Buchenwald im RAW Schwerte-Ost

Schwerte im Bombenkrieg

"Fremdarbeiter" in Schwerte

Opfer des Nationalsozialismus

 

 

Zur neueren Stadtgeschichte erstellte Alfred Hintz verschiedene Arbeiten, die mit seiner freundlichen Erlaubnis auf der Schwerter Homepage zur Veröffentlichung bereit gestellt werden können. Alle diese Beiträge unterliegen dem Urheberschutz, d.h. ausschließlich Alfred Hintz als Urheber hat die entsprechenden Verwertungsrechte, wie das Vervielfältigungs-, das Verbreitungs- oder das Ausstellungsrecht. Das unbefugte Vervielfältigen oder Verbreiten dieser Texte durch Dritte ist nicht gestattet.

 

Alfred Hintz war nach dem Studium der Volkswirtschaft an der Universität Münster als Tageszeitungs-Redakteur bei verschiedenen Zeitungen tätig. Nach der Beendigung seiner Berufstätigkeit schloss er ein Zweitstudium der Geschichte, Sozialpsychologie und Politik an der Ruhruniversität Bochum mit dem Magister-Examen ab. Neben der Sozialgeschichte des 19. Jahrhunderts gilt das besondere Interesse von Alfred Hintz insbesondere dem Zeitabschnitt des Nationalsozialismus, den er mit dem Bombenkrieg ab 1941 als Angehöriger des Jahrgangs 1937 als Kind miterlebte.

 

 

Kontakt aufnehmen

 

Alfred Hintz

Tel.: 02304 18251

Mail: hintz.alfred@web.de

 

Hinweise zum Thema von Zeitzeugen oder anderen Interessierten sind jederzeit willkommen.





Stolpersteine für Schwerte

An das Schicksal jüdischer Mitbürger erinnert die Aktion "Stolpersteine für Schwerte"

Glasfasertainment — einfach schnell faszinierendStadtwerke SchwerteWLAN-Stadtnetz HotSpot SchwertePROMOLIGHT