Bild aus Schwerte
VeranstaltungenVeranstaltungen TouristikTouristik StadtplanStadtplan FreemailFreemail SucheSuche DruckenDrucken

Ihre Einstellungen
Schrift
Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen Schrift vergrößern
Kontrast
Ansicht mit hohem Kontrast Standardansicht 

Stadtgeschichte Schwerte

Als Stadt kann Schwerte zwar auf eine lange Geschichte zurückblicken, ist in der jetzigen Größe jedoch noch gar nicht so alt. Erst im Jahre 1975 wurde die alte Stadt Schwerte im Zuge der Kommunalen Gebietsreform mit Teilen der Ämter Westhofen und Ergste zusammengeschlossen und als kreisangehörige Stadt dem Kreis Unna zugeordnet.

 

Die alte Stadt Schwerte wurde selbst erstmalig 962 schriftlich erwähnt, die ältesten Urkunden der Stadtteile Ergste und Westhofen gehen auf die Jahre 1096 und 1248 zurück. Westhofen wurde 1300 zur Freiheit erhoben, Schwerte erhielt 1397 die Stadtrechte.

 

Bedingt durch den Einfluß der Hanse nahm das metallverarbeitende Gewerbe in Schwerte und Westhofen einen wirtschaftlichen Aufschwung. Der Bau des alten Rathauses und der evangelischen St.Viktor-Kirche fallen in diesen Zeitraum.

 

Doch der Zerfall der Hanse und der 30jährige Krieg liessen Schwerte in der Folgezeit bedeutungslos werden. Erst der Anschluß an das Eisenbahnnetz zwischen Hagen und Unna 1867 machte die Ruhrstadt wieder attraktiv. Metallverarbeitende Industriebetriebe siedelten sich an, wobei die heutige Deutsche Nickel AG besondere Bedeutung erlangte. Mietshäuser und Fabrikanlagen wurden zum prägenden Element des Stadtbildes.

 

1923 wurde in Schwerte-Ost ein Eisenbahn-Ausbesserungswerk errichtet. In der Nachbarschaft des Werkes entstand eine Siedlung mit Gartenstadtcharakter, die Kreinberg-Siedlung, noch heute eine Sehenswürdigkeit in Schwerte.

 

In den 60er und 70er Jahren wuchs die Bevölkerung im Schwerter Raum stark an: Standortvorteile im überörtlichen Verkehrsnetz und ein hoher Wohnwert gaben dabei den Ausschlag.


Ruhrtalmuseum

Brückstraße 14

58239 Schwerte

Tel.: 02304 104-821

Tel.: 02304 104-823 (Archiv)

Internet: www.ruhrtalmuseum.de

Förderverein Ruhrtalmuseum

Joseph Bender (1. Vors.)

Mail: foerderverein ...

Geschäftsstelle Ruhrtalmuseum


Neuere Stadtgeschichte

Zur neueren Stadtgeschichte erstellte Alfred Hintz, Schwerter Journalist und Historiker, verschiedene Arbeiten, die mit seiner freundlichen Erlaubnis im Stadtportal "schwerte.de" zur Veröffentlichung bereit gestellt werden.

Glasfasertainment — einfach schnell faszinierendStadtwerke SchwerteWLAN-Stadtnetz HotSpot SchwertePROMOLIGHT