Das Online-Kundenportal Ihrer Stadtwerke Schwerte
Bild aus Schwerte
VeranstaltungenVeranstaltungen TouristikTouristik StadtplanStadtplan FreemailFreemail SucheSuche DruckenDrucken

Ihre Einstellungen
Schrift
Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen Schrift vergrößern
Kontrast
Ansicht mit hohem Kontrast Standardansicht 


Senioren helfen Senioren

Kommissariat Krimininalprävention/Opferschutz
Neues Seminar für Senioren in Unna

14. bis 18. März 2016, jeweils von 8:30 bis 15:30 Uhr

 

Thema:

Sind Senioren bevorzugte Opfer von STraftaten? Müssen Senioren angst haben, sich in der Öffentlichkeit zu bewegen?

 

Seniorenberaterinnen und Seniorenberater der Kreispolizeibehörde Unna – Kommissariat Prävention/Opferschutz - klären Markt- und Volksfestbesucher präventiv auf und haben dem Taschendiebstahl und den Taschendieben den Kampf angesagt, wobei sie natürlich auch Beratungen in Bezug auf „Abzocke am Geldautomaten“, Enkeltrick, die Aktion „Riegel vor“ und die vielfältige Palette der Kleinkriminalität mit ins Auge gefasst haben.

Im Vordergrund allerdings steht bei diesen, im Kreis Unna durchgeführten Aktionen, der Taschendiebstahl. Laut polizeilicher Kriminalstatistik sind die Fälle von Taschendiebstahl im vergangenen Jahr auf ein sehr hohes Niveau angestiegen.

 

So zum Beispiel sollten Geld, Schlüssel und Wertsachen immer dicht am Körper getragen - oder aber die Handtasche nicht im Einkaufswagen transportiert werden. Hilfreich für Wertsachen und Auseispapiere können sog. Brustbeutel sein. Ebenfalls sollten Männer ihre Geldbörse nicht in der Gesäßtasche transportieren. Hilfreich gegen Taschendiebstahl erweisen sich hierbei u. a. sog. Bauchtaschen, wobei die Tasche natürlich auch vorn befestigt sein sollte. So wird Spitzbuben der Diebstahl erschwert, wenn nicht gar unmöglich gemacht. Soweit schon vorab einige Hinweise zum Thema.

 

Seniorenberater des Kooperationsprojektes "Senioren helfen Senioren" sind ehrenamtlich tätige Mitbürgerinnen und Mitbürger, die durch das Kommissariat Krimininalprävention/Opferschutz fachlich geschult und auf ihre Einsätze in verschiedenen Bereichen versiert vorbereitet wurden. Sie sind keine Polizeibeamten sondern ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger. Sie gehören aber zum vorgenannten Kommissariat Krimininalprävention/Opferschutz der Kreispolizeibehörde Unna.

NACH OBEN nach oben

Senioren helfen Senioren

 

Seminar

14-18.03.2016, jeweils 8:30-15:30 Uhr

in Unna

 

Anmeldungen

 

Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz

Tel.: 02307 9214414

(Kriminaloberkommissarin Petra Landwehr) oder

Tel.: 02307 9214416 (Kriminalhauptkommissar Volker Timmerhoff)

Weitere Informationen zum Projekt unter www.ProSi-unna.de

Broschüre

Das Online-Kundenportal Ihrer Stadtwerke Schwerte
PROMOLIGHTStadtwerke SchwerteWLAN-Stadtnetz HotSpot SchwerteGlasfasertainment — einfach schnell faszinierend