Nachrichten und Presseinfos

AKTUELLES: Pressemitteilungen | Zeitgeschehen | Verkehrsmeldungen | Bekanntmachungen

Neuer Rekord: Mehr als 13.000 Menschen haben bisher Briefwahl beantragt

Schwerte. Mehr als ein Drittel aller wahlberechtigten Bürger*innen der Ruhrstadt haben im Rahmen der Bundestagswahl 2021 ihre Stimme schon per Briefwahl abgegeben bzw. die entsprechenden Unterlagen beantragt. „Das ist ein neuer Rekord“, sagt Thomas Kordel. Gemeinsam mit Paula Arndt und Alina Reichelt bildet er das Wahlteam der Stadt Schwerte.

Wer sich im Bürgersaal des Rathauses seine Briefwahlunterlagen abholt, kann dort auch gleich wählen.
Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous
Originalbild zum Download

Rund 36.000 wahlberechtigte Menschen sind im Schwerter Rathaus gemeldet. 13.500 von ihnen haben sich bisher für die Briefwahl entschieden. Zum Vergleich: Bei der Kommunalwahl 2020 gaben 9.700 Personen in den fünf Wochen vor dem Wahltag ihre Stimme per Briefwahl ab. Jetzt ist die Briefwahlausgabe im Bürgersaal des Rathauses I (Rathausstraße 31) noch keine drei Wochen alt und verzeichnet schon so hohe Zahlen. „Wir wissen nicht, warum die Briefwahl diesen großen Zuspruch erfährt, aber ich kann natürlich nicht ausschließen, dass es einen Zusammenhang mit der Coronapandemie gibt“, sagt Thomas Kordel. Schon bei den Landtagswahlen am 14. März in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz war der Trend zur Briefwahl größer als bei Wahlen davor.

Neben der Stimmabgabe am Wahltag im Wahllokal hat jede*r Schwerter Wahlberechtigte auch die Möglichkeit, sich für die Briefwahl zu Hause zu entscheiden. Hierzu ist die Rückseite der Wahlbenachrichtigung auszufüllen, zu unterschreiben und an die Stadt Schwerte zurückzusenden. Der Wahlschein mit den entsprechenden Briewahlunterlagen wird den Antragsteller*innen anschließend mit der Post nach Hause oder, wenn gewünscht, auch an eine abweichende Wohn- oder Urlaubsadresse geschickt.

Wahlberechtigte Menschen können ihre Briefwahlunterlagen auch über die Homepage der Stadt Schwerte ( OLIWA - Beantragung eines Wahl-/Abstimmungsscheines - Wahl- bzw. Abstimmungsschein (citkomm.de) ) beantragen. Die Beantragung eines Wahlscheins mit Briefzustellung über diesen Internetlink ist noch bis zum 22. September 12 Uhr möglich. Bei Selbstabholung im Wahlamt verlängert sich die Frist bis zum 24. September 12 Uhr. Wer seine Briefwahlunterlagen im Rathaus beantragt, kann dort im Bürgersaal gleich wählen. Die Stadt Schwerte hat sichergestellt, dass der Stimmzettel unbeobachtet ausgefüllt und in den Stimmzettelumschlag gelegt werden kann. Eine Wahl ist übrigens auch ohne Wahlbenachrichtigung möglich, die Vorlage eines gültigen Personalausweises reicht aus.

Die Öffnungszeiten für die Stimmabgabe im Rathaus:

 Wochentag

Öffnungszeiten

Montag

08.00 – 16.00 Uhr

Dienstag

08.00 – 16.00 Uhr

Mittwoch

08.00 – 16.00 Uhr

Donnerstag

08.00 – 18.00 Uhr

Freitag

08.00 – 13.00 Uhr

  • Am Freitag, den 24.09.2021, hat die Briefwahlausgabe im Bürgersaal des Rathauses bis 18.00 Uhr geöffnet.