Nachrichten und Presseinfos

AKTUELLES: Pressemitteilungen | Zeitgeschehen | Verkehrsmeldungen | Bekanntmachungen

Rat votiert für Umbau des Marktes und seiner Umgebung

Schwerte. Der Marktplatz und seine Umgebung soll umgebaut werden. Diesen und weitere Beschlüsse fasste der Rat der Stadt Schwerte auf seiner jüngsten Sitzung unter dem Vorsitz von Bürgermeister Dimitrios Axourgos.

2019 schlug Bürgermeister Dimitrios Axourgos zuletzt das Fass auf dem Pannekaukenfest an. In diesem Jahr soll es zum Pannekaukenfest wieder einen verkaufsoffenen Sonntag geben, beschloss der Rat der Stadt Schwerte.
Foto: Stadt Schwerte / Archiv
Originalbild zum Download

Die nach Anregungen von Anliegern und aus der Öffentlichkeit immer wieder in Details veränderten Planentwürfe zur Umgestaltung des gesamten Areals fanden eine deutliche Mehrheit im Rat. Im Fokus der Betrachtungen stand dabei nicht nur der Marktplatz, sondern das gesamte Ensemble aus Großem und Kleinem Markt, der Hagener Straße und der Brückstraße. Die Verwaltung unterstrich noch einmal, dass im Plangebiet künftig 13 Bäume mehr als heute stehen werden. Ökologischen Anforderungen wird der Plan auch durch den Ausbau von Fahrradstellplätzen und E-Bike-Ladestationen gerecht. Während der Bauausführung im Plangebiet werden über ein aktives Baustellenmanagement die betroffenen Gewerbetreibenden, Anlieger und Eigentümer über die bauabschnittsbedingten Einschränkungen informiert und Maßnahmen zur Minimierung der baulichen Auswirkungen besprochen. Während der Bauphase wird auf eine Zugänglichkeit der Erdgeschosszonen geachtet und diese grundsätzlich gewährleistet.

Beirat für das Projekt „Schwerter Mitte“

Ein Beirat soll das Kooperationsprojekt „St. Viktor – Schwerter Mitte“ zu einem guten Ende bringen. Der Rat folgte damit einem gemeinsamen Fraktionsantrag von SPD und CDU. Der Beirat soll den Vorstand der Bürgerstiftung St. Viktor in allen Fragen beraten, unterstützen und kontrollieren. Für die entstandenen Mehrkosten sollen Fördermittel aus dem Städtebauförderungsprogramm beantragt werden. Der geänderten Verteilung der Fördermittel innerhalb des Integrierten Handlungskonzepts Innenstadt Schwerte auf die dargestellten Maßnahmen wurde zugestimmt. Der Eigenanteil soll von der Bürgerstiftung St. Viktor als Eigentümerin der Immobilien Altes Rathaus/Marktschänke aufgebracht werden. Der weitere Planungsprozess wird durch einen externen Projektsteuerer begleitet.

Verkehrsleitsystem auf den Weg gebracht

Verbesserungen der verkehrlichen Abläufe und eine Reduktion von Schadstoffbelastungen sind wesentliche Ziele eines intelligenten Verkehrsleitsystem, das in Schwerte eingeführt werden soll und das ein wichtiges Instrument zum Ausbau der Digitalisierungsfelder innerhalb der Stadt Schwerte sowie des gemeinsamen Modellprojektes Smart Cities zwischen den Städten Schwerte und Dortmund ist. Den Planungen der Verwaltung stimmte der Rat zu. Das Konzept geht jetzt an den Bund als Fördermittelgeber, nach dessen Zustimmung mit der Umsetzung begonnen werden kann. Das integrierte Parkraumkonzept soll in Zusammenarbeit mit weiteren Akteuren wie Planern, Parkhausbetreibern oder Einzelhandel besprochen und ausgearbeitet werden.

Drei verkaufsoffene Sonntag

In diesem Jahr soll es drei verkaufsoffene Sonntage geben: Am 9. Mai, am 12. September und am 24. Oktober. Die Sonntage stehen in Verbindung mit Veranstaltungen wie der Herbstkirmes, dem Handwerkermarkt ortsansässiger Betriebe auf dem Postplatz und „Schwerte kulinarisch“ auf dem Markt (24.10.), zum Pannekaukenfest am 12.9. sowie dem Schwerter Autofrühling, Schwerte kulinarisch und einer Präsentation Schwerter Vereine auf dem Werner-Steinem-Platz am 9. Mai. Der Rat stimmte diesen Planungen zu.