0 23 04 / 104-346

Rathaus I

Raum: 302
Rathausstr. 31
58239 Schwerte
Öffnungszeiten
TagUhrzeit
Montag:08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag:08:00 - 12:00 Uhr | 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch:08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag:08:00 - 12:00 Uhr | 14:00 - 17:00 Uhr
Freitag:08:00 - 12:00 Uhr

Nachrichten und Presseinfos

Aktuelles: Pressemitteilungen | Zeitgeschehen | Verkehrsmeldungen | Bekanntmachungen

Fördermittel für den Kanu- und Surf-Verein

Schwerte. Mit Mitteln aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ hat der Kanu- und Surf-Verein Schwerte weitere Maßnahmen ergriffen, um die vereinseigene Sportanlage im Detlef-Lewe-Weg zu sanieren bzw. zu modernisieren. Bürgermeister Dimitrios Axourgos stattete dem Traditionsverein jetzt einen Besuch ab.

Bürgermeister Dimitrios Axourgos, der Stadtsportverbandsvorsitzende Peter Schubert (l.) ließen sich von den KVS-Vorsitzenden Klaus Volke (2.v.r.) und Klaus Schuh das Bootshaus zeigen.
Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous
Originalbild zum Download

Die Rolle der Stadt ist entscheidend, wenn es um Mittel aus dem Förderprogramm geht. Denn ohne das Benehmen der Stadtverwaltung fließen diese Mittel nicht. Mit dem Einholen des Benehmens durch den Stadtsportverband Schwerte wird sichergestellt, dass es z.B. keine planungsrechtlichen Bedenken gegen ein Vorhaben gibt. Der Stadtsportverband ist die Koordinierungsstelle für Vereine aus seinem Bereich, wenn es um die Landesmittel geht. Auch der KVS war vom Stadtverbandsvorsitzenden Peter Schubert auf die Möglichkeit einer Förderung aufmerksam gemacht worden.

In fünf Bereichen sind mit dem Geld Verbesserungen erzielt worden:

  • im Brandschutz konnte der Verein Auflagen erfüllen;
  • die Sanierung des Dachs über dem Jugendraum konnte abgeschlossen werden;
  • der Hantelraum hat einen neuen Fußboden erhalten;
  • eine neue Schließanlage wurde eingebaut;
  • drei neue Heizungspumpen wurden installiert.

Bürgermeister Dimitrios Axourgos nutzte gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Stadtsportverbandes, Peter Schubert, den Besuch, um sich von Klaus Volke und Klaus Schuh die Baumaßnahmen zeigen zu lassen. „Ich freue mich, dass der KVS weiter in die Modernisierung seiner Sportstätte investiert“, sagte das Stadtoberhaupt. Vor einem Jahr hatte die Stadt geholfen, ein weiteres Flutlicht zu installieren.

Der Kanu- und Surf-Verein Schwerte ist nicht der einzige Verein aus Schwerte, der eine Förderung aus dem Landesprogramm beantragt und genehmigt bekommen hat. Gefördert wurden auch Maßnahmen beim TC RW Schwerte, bei der TG Westhofen (Tennis), bei der Budogemeinschaft Schwerte und dem BSV Schwerterheide. Förderfähig sind Sportstätten im Eigentum von Vereinen.

Hier gibt es weitere Informationen.