0 23 04 / 104-346

Rathaus I

Raum: 302
Rathausstr. 31
58239 Schwerte
Öffnungszeiten
TagUhrzeit
Montag:08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag:08:00 - 12:00 Uhr | 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch:08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag:08:00 - 12:00 Uhr | 14:00 - 17:00 Uhr
Freitag:08:00 - 12:00 Uhr

Nachrichten und Presseinfos

Aktuelles: Pressemitteilungen | Zeitgeschehen | Verkehrsmeldungen | Bekanntmachungen

Absagen aus Verantwortung

Bürgermeister Dimitrios Axourgos äußert sich zu den Absagen städtischer Veranstaltungen.

Ein Virus hält die Welt in Atem – und haben auch in Schwerte zu Überlegungen geführt, ob Veranstaltungen durchgeführt werden sollen oder abgesagt werden müssen. Wie ich finde, ist das kein schmaler Grat mehr, auf dem wir uns alle bewegen, sondern eine Verpflichtung dafür zu sorgen, dem Virus keine breiten Angriffsflächen mehr zu bieten. Vor diesem Hintergrund sind unsere Entscheidungen zu verstehen, alle städtischen Veranstaltungen bis auf weiteres abzusagen.

Wir wollen damit keine Panik verbreiten, sondern übernehmen die notwendige Verantwortung für Ihren Schutz und den Schutz unserer Mitarbeiter*innen aus allen Bereichen der Stadtverwaltung. Ich möchte dieses Forum hier nutzen, um an den gesunden Menschenverstand aller Veranstalter*innen zu appellieren und darauf zu achten, dass aktuell geltende Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden, falls es nicht zu einer Absage kommen soll.

Auch möchte ich alle Menschen in dieser Stadt bitten, seriöse Nachrichtenquellen zu beachten und nicht jedes Gerücht glauben, dass zum Zwecke nachrichtlicher Effekthascherei selbst dann gestreut wird, wenn es schon ein klares Dementi dazu gegeben hat. Die Nachrichtenseite des Kreises Unna und natürlich auch die Nachrichten auf dieser Homepage gehören zu den seriösen Quellen, die Sie, liebe Schwerter*innen, ansteuern sollten.

Ich wünsche uns allen, dass alle Maßnahmen mithelfen, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, damit wir hoffentlich in nicht mehr allzu ferner Zukunft wieder ein normales gesellschaftliches Leben führen können. Kommen Sie gesund durch die Krise und nehmen Sie sich bitte die Hygienemaßnahmen zu Herzen. Es geht jetzt darum, dass wir alle besonnen und solidarisch handeln. Unsere Stadt hat schon mehrfach bewiesen, dass sie das kann. Ich möchte allen Menschen danken, die seit Wochen einen intensiven Kampf gegen das Coronavirus führen und denke dabei auch an Ärzte, das medizinische Personal und den Mitarbeiter*innen der öffentlichen Hand.