Glasfasertainment Internet — Jetzt die eigene Wunschdomain sichern!
Bild aus Schwerte
VeranstaltungenVeranstaltungen TouristikTouristik StadtplanStadtplan FreemailFreemail SucheSuche DruckenDrucken

Ihre Einstellungen
Schrift
Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen Schrift vergrößern
Kontrast
Ansicht mit hohem Kontrast Standardansicht 


Route der Industriekultur

Die "Ruhrflutbrücke" Wandhofen

Die sogenannte "Ruhrflutbrücke" wurde errichtet, um das Ruhrtal zwischen Westhofen und Ergste für die von der preußisch-hessischen Staatseisenbahn am 1.10.1910 eröffneten Strecke von Schwerte nach Iserlohn zu überbrücken. Heute ist diese Eisenbrücke ein prägendes Element der Landschaft im Schwerter Ruhrtal und erinnert an ein Stück Verkehrs- und Wirtschaftsgeschichte von Schwerte, Ergste und Iserlohn.

 

Das Brückensystem an sich ist ein anschauliches Beispiel für den ingenieurmäßigen Brückenbau am Anfang des 20. Jahrhunderts, der in erster Linie von der Einführung neuer Baustähle geprägt wurde und dadurch für eine Weiterentwicklung des Stahlbrückenbaus sorgte. Einfache Strebenzüge mit Pfosten- oder Rautenausfachungen lösten vielseitige Strebensysteme ab. Für weit gespannte Brücken verwendete man aber weiter das bewährte Bogentragwerk. Das System dieser Brücke wurde von der "Gutehoffnungshütte" im Jahre 1935 für eine Eisenbahnbrücke über den Rio Dos Sinos (Brasilien) geliefert.


Die "Ruhrflutbrücke"

Glasfasertainment Internet — Jetzt die eigene Wunschdomain sichern!
PROMOLIGHTStadtwerke SchwerteWLAN-Stadtnetz HotSpot SchwerteGlasfasertainment — einfach schnell faszinierend